CINEPÄNZ 2018: Großes Abschlussfest

2018-12-04T14:55:27+00:004. Dezember 2018|

In der Festivalwoche vom 17. bis zum 25. November liefen 54 Filme in 180 Vorführungen vor 7.000 Zuschauern. In vier Programmsparten zeigte das Festival Filme in vier Kölner Kinos und elf Bürgerhäusern und Jugendzentren. Neben den Kölner Premieren gab es Dokumentarfilme und Filme zu entwicklungspolitischen Themen zu sehen, ebenso die Repertoirereihe zum Thema „Helden“. Bei der Abschlussveranstaltung vergab die Kinderjury (im Bild bei der finalen Entscheidungsfindung zu sehen) den Cinepänz-Preis. Auf den ersten Platz setzten sie den Film „Fannys Reise“. Ihre Begründung lautete: Wir haben den Film „Fannys Reise“ auf den ersten Platz gesetzt, weil er auf einer wahren Geschichte basiert. [...]

Cinepänz Tag 8: Die Vorfilme

2018-12-04T14:49:36+00:004. Dezember 2018|

Unter dem Namen "Wir machen Film" arbeiten die beiden Filmemacherinnen vorwiegend mit Kindern und Jugendlichen. Dabei entstehen Filme von hohem künstlerischem Anspruch. Zwei der neuesten Filme aus der Filmwerkstatt "Wir machen Film" wurden beim 29. Kölner Kinderfilmfest Cinepänz als Vorfilm gezeigt. Der Film "EDA" wurde mit einer Gruppe geistig behinderter Kinder gedreht. Die Titelrolle der unnahbaren Prinzessin wurde dabei von einem autistischen Mädchen gespielt, die mit ihrer Kontaktscheu die Rolle passgenau ausfüllen konnte. Die Gruppe der Darsteller freute sich riesig, ihr Werk auf der Leinwand zu sehen. Der Film "Bis hier und noch weiter" folgt dem Song von Adel Tawil. Die [...]

Cinepänz Tag 7: Die Einsprecher

2018-12-04T14:47:29+00:004. Dezember 2018|

Auf Filmfestivals laufen in der Regel die internationalen Kopien der neuesten Filme. Das bedeutet, dass die Filme nicht auf deutsch synchronisiert sind sondern englische Untertitel haben. Für ein erwachsenes Festivalpublikum ist das kein Problem. Aber auf einem Kinderfilmfestival muss man andere Lösungen finden. Hier kommen Bettina und Miklos Horvath ins Spiel. Die beiden Schauspieler, die für Cinepänz die deutsche Übersetzung der Originaldialoge einsprechen, gehören zu den Grundpfeilern des Kölner Kinderfilmfests Cinepänz. Mit ihrer schauspielerischen Erfahrung können sie den verschiedenen Stimmen des Films einen unterschiedlichen sprachlichen Ausdruck geben. Selbst bei schneller Rede und Gegenrede auf der Leinwand schaffen es die beiden durch [...]

Cinepänz Tag 6: Thilda rockt das Kino

2018-11-23T17:38:35+00:0023. November 2018|

Thilda und die beste Band der Welt ist der Titel des Films, den Cinepänz heute den Schulklassen zeigte, die gekommen waren, um ihren Unterricht ins Kino zu verlegen. Im Mittelpunkt der Handlung: Die Rockband "Los Bando Immortale". Der norwegisch/schwedische Film erzählt von Bandmitglied Axel, der nicht singen kann, von Bandmitglied Grimm, der es nicht übers Herz bringt, dies Axel zu sagen. Die neunjährige Cellistin Thilda passt so gar nicht zum Musikstil der Band, und Rallyefahrer Martin bringt die drei im geklauten Tourbus zum norwegischen Rock-Championship-Wettbewerb. Unterwegs wächst die so ungleiche Gruppe eng zusammen und ist sich sicher, dass sie den Wettbewerb [...]

Cinepänz Tag 5: Die entwicklungspolitische Filmreihe

2018-11-23T17:26:43+00:0023. November 2018|

Wie leben Kinder in anderen Teilen der Welt? Wie ist das eigentlich, wenn man nicht zur Schule gehen kann und stattdessen arbeiten muss? Warum fliehen Kinder mit ihren Familien aus manchen Ländern? Gibt es Kinder, die versuchen, ihre Lebensbedingungen zu verbessern? Viele Fragen stellt die Entwicklungspolitische Filmreihe, die beim Kinderfilmfest Cinepänz läuft. Mithilfe von fünf Filmen versucht das Filmfestival, eine Antwort zu finden. Heute lief der Film "Power to the Children - Kinder an die Macht", der von der Arbeit der indischen Kinderparlamente berichtet. Der Dokumentarfilm erzählt von Kindern, die Kinderparlamente gründen, ihre eigenen Minister wählen und die dafür kämpfen, dass [...]

Cinepänz Tag 4: Dokumentarfilme für Kinder

2018-11-23T17:20:31+00:0023. November 2018|

Seit langem setzen sich die beiden Leiterinnen der Dokumentarfilmintitiave, Petra Schmitz und Grudrun Parzich, für den Dokumentarfilm für Kinder ein. Deshalb bringen sie im Kinderfilmfest Cinepänz eine Reihe mit Dokumentarfilmen unter, die sich an Schulklassen richten. Sie haben zwölf Filme ausgewählt, die von den Filmemacher_innen begleitet werden. Heute kam Filmemacher Camilo Colmenares in die Filmpalette, um seinen Film "Mein allerliebstes Lieblingsding" und den Film "Die Pause" seiner Kollegin Madeleine Dallmeyer zu präsentieren. Beide Filme gehen von dokumentarischem Material aus und schaffen durch zusätzliche Animationen eine ganz eigene Atmosphäre, die über die dokumentierten Inhalte hinaus geht. Zudem verdeutlichte Camilo Colmenares den Kindern, [...]

Cinepänz Tag 3: Ausverkaufter Saal bei der “Kleinen Hexe”

2018-11-21T18:33:02+00:0021. November 2018|

Die kleine Hexe hat ein Problem: Mit ihrem Alter von 127 Jahren gehört sie zu den Jungküken der Hexenwelt und darf noch nicht auf den Blocksberg. Otfried Preusler hat sich diese Geschichte ausgedacht, sein Buch ist weltweit berühmt. Cinepänz zeigte nun gemeinsam mit dem Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz die Verfilmung der Literaturvorlage. Viele Lehrer waren mit ihren Schulklassen gekommen, was zu einem voll besetzten Saal im Cinenova-Kino führte. Gemeinsam wurde gelacht, wenn mal wieder ein Zauberspruch der kleinen Hexe schief lief. Und gemeinsam wurde die liebevolle Ausstattung des Films bewundert, vor allem das windschiefe Haus der kleinen Hexe hatte es den Kindern [...]

Filme für die Kinoanfänger bei Cinepänz

2018-11-21T13:56:21+00:0021. November 2018|

Der Cinepänz-Tag begann mit dem Programm "Wunderkiste - Kurzfilme für Kinder ab 4". Hier können sich die kleinen Kinoanfänger ein Programm mit Kurzfilmen ansehen, das altersgerecht moderiert und präsentiert wird. Moderator Mariusz Kopania war sich seiner Verantwortung bewusst: "Wer in dem Alter zum ersten Mal im Kino sitzt muss erklärt bekommen, wie Kino funktioniert, und warum es dunkel wird." Nach jedem Film wurde über das Gesehene gesprochen und die Kinder konnten erklären, was ihnen am Film wichtig war. Filmemacherin Nazgol Emami hatte ihren Film "Die Lupe" mitgebracht (siehe Bild) und freute sich besonders über die Gelegenheit, ihren Film einmal mit den [...]

Grosse Eröffnungsfeier beim Kölner Kinderfilmfest Cinepänz

2018-11-21T13:43:00+00:0021. November 2018|

Es war nicht ganz einfach, bei der Cinepänz-Eröffnungsveranstaltung ins Kino zu kommen. Hatten doch die Cinepänz-Mitarbeiter einen durchaus schwierigen Erlebenispfad gebaut. Passend zum Eröffnungsfilm beleuchtete flackerndes Blaulicht die Szene, der Weg führte durch eine Schwarzlichthöhle, und bei all dem galt es, den zahlreichen aufgebauten Hindernissen auszuweichen. Als alle es ins Kino geschafft hatten, eröffnete Festivalleiter Joachim Steinigeweg das diesjährige Kinderfilmfest. Zu sehen gab es den Film "Kidnapping", in der eine sich ständig in Geldnot befindliche Familie den gelangweilten Sohn eines Bankiers entführt. Der aber hat Spaß an seiner Entführung: Endlich gibt es mal eine wenn auch schräge Familie in seinem Leben [...]

  • Filmbeschreibung in Gebärdensprache

Filmbeschreibung in Gebärdensprache

2018-11-19T11:15:08+00:0016. November 2018|

Sie finden kleine Filmtrailer mit Beschreibungen in Gebärdensprache bei den Veranstaltungen.       Folgende Vorstellungen werden in Gebärdensprache übersetzt: Kidnapping - 17. November von 15:00 - 17:00 / Odeon (Eröffnungsvorstellung) Die kleine Hexe - 18. November von 14:00 - 16:00 / Cinenova Lomo - 19. November von 15:00 - 17:00 / Odeon Das doppelte Lottchen - 25. November von 15:00 / 17:00 - Odeon Fannys Reise - 24. November von 15:00 - 17:00 / Odeon

Anmeldungen

kinderfilmfest@jfc.info

jfc Medienzentrum e.V.
Hansaring 84-86
50670 Köln
Tel 0221 13056150

Neueste Beiträge