Kölner Kinderfilmfest zeigt einen berührenden Kinderfilm

Der Fall Mäuserich

Zum Weltkindertag zeigt das Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ, veranstaltet vom jfc Medienzentrum, den Kinderfilm „Der Fall Mäuserich“. Ort und Zeit: 19. September um 14.30 Uhr im Odeon-Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln.

Der Fall Mäuserich
Spielfilm, Niederlande, 2016, Regie: Simone van Dusseldorp, 77 Minuten; mit: Hiba Ghafry, Mariana Aparicio Torres, Mimoun Oaïssa, FSK: ab 6, empfohlen ab 6 Jahren

Ein bewegender Film, der die Verlustängste und die Trauer der Kinder ernst nimmt und der zeigt, wie sie gemeinsam mit guten Freunden zu ihrer Lebensfreude zurück finden.
Der achtjährigen Meral fällt es nach dem Umzug in eine neue Stadt gar nicht leicht, Anschluss in der Schule zu finden. Bis sie Freundschaft mit einer Maus schließt, die schnell zum Schlüssel für neue Kontakte wird. Erst, als eine Eule sich den Mäuserich schnappt, beginnt die heile neue Welt zu wanken. Gemeinsam mit ihren neuen Freunden geht Meral auf eine Suche nach dem Nager, die am Ende vor allem eines zu Tage fördert: Die wahre Bedeutung von Freundschaft.

Es ist die große Kunst der Regisseurin Simone van Dusseldorp, wie sie die Gefühle von Entsetzten und Trauer der Kinder auffängt und zum Guten wendet.
Auf den ersten Blick erscheint es grausam, wenn der Raubvogel Merals lieb gewonnenes Haustier fängt, doch es ist die große Kunst der Filmemacherin Simone van Dusseldorp, wie sie die entsetzten Gefühle der Kinder auffängt und zum Guten wendet. Im Original heißt der Film „Uilenbal“, was das Gewölle bezeichnet, das Raubvögel wieder ausspucken, nachdem Sie ihre Beute verschlungen haben. Auf diese Weise finden Meral und ihre neuen Freunde die kleine Maus wieder und sie lernen dadurch den Kreisauf des Lebens zu verstehen.

Termin ist Samstag, der 19. September, Uhrzeit ist 14.30 Uhr.

Adresse: Odeon-Kino, Severinstraße 81, 50678 Köln