Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2009
Foto

Pressemitteilungen

28.10.2009 - ab sofort
20 Jahre Kinokultur für Kinder - Jugendkultur auf der Höhe der Zeit Das 20. Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ / Jugendfilmfest SEE YOUth vom 21.- 29.11.2009

Das 20. Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ startet am 21. November 2009 um 15.00 Uhr im Kino Odeon mit einen großen Geburtstagsfest rund um eine spannende Mystery-Geschichte DIE ZEHN LEBEN DER TITANIC aus Norwegen, bei der Visionen und Wirklichkeit aufeinander prallen. Wie immer beim Cinepänz-Eröffnungsfest gibt es drumherum viel zu erleben.

Brandaktuelles, aufregendes Kino gibt es im Wettbewerbsprogramm mit Kölner Premieren in den Kinos Odeon, Metropolis, Cinenova und dem Filmhaus Kino zu sehen. Um den CINEPÄNZ-Preis, der von der Kinderjury vergeben wird, bewerben sich sieben internationale Filmproduktionen. Hochspannung garantiert die dänische Sci-Fi-Komödie ALIEN TEACHER, in dem der Alptraum aller Schüler wahr wird. Die jungen Zuschauer begleiten im indonesischen Film DIE REGENBOGENKRIEGER eine Schulklasse an einem paradiesischen Ort am Ende der Welt auf ihrem turbulenten Weg ins Leben. Ein weiteres Filmjuwel stammt aus Irland: In außergewöhnlichen, starken Bildern erzählt der Animationsfilm BRENDAN UND DAS GEHEIMNIS VON KELLS, eine abenteuerliche Geschichte, die kurz vor einem Angriff der Wikinger in einer mittelalterlichen Abteil spielt. Viele Filmgeschichten machen Mut, einen eigenen Weg zu gehen: im australischen Eliteinternat findet die dreizehnjährige Ester in HEY, HEY IT´S ESTER BLUEBURGER heraus, wer sie ist. Im italienischen Drama ROT WIE DER HIMMEL findet Mirco auch nach einem schrecklichen Unfall sein Glück:
Punks in der Kleinstadt, Gangsta-Rapper in Köln, Beatboxer in Berlin - im Rahmen Jugendreihe See Youth für junge Leute ab 13 Jahren werfen viele Filme einen Blick in die Jugendszenen hierzulande. Witzig und spritzig behandeln die Filme Konflikte hautnah an den Lebensgefühlen junger Menschen. Die Reihe mit 8 Spielfilmen, 2 Dokumentarfilmen und ein Programm mit "Cologne Clips", Eigenproduktionen von Jugendlichen aus Köln zwischen 13 und 20 Jahren bildet eine lebendige Ergänzung zur bekannten Teemager Einheitskost.

Wie die Filme des Festivals im Kino sind auch die Filme der Themenreihe in den neun beteiligten Bürgerhäusern und Jugendzentren auch an den Vormittagen für Schulklassen zu sehen. Unter dem Motto "20 Jahre CINEPÄNZ - 20 Jahre Kinokultur für Kinder" bietet die Themenreihe ein interessantes Programm mit Kinoperlen aus zwei Jahrzehnten.

Während in den Kinder- und Jugendeinrichtungen nach zahlreiche Filmen der Themenreihe (Spiel-) Aktionen anbieten, werden in den Kinos viele Gäste erwartet: Filmemacher (z.B. Lars Jessen zu DORFPUNKS), Autoren (Mister Knister zur HEXE LILLY), Protagonisten (Beatboxer Bee Low zu LOVE, PEACE & BEATBOX) Produzenten, Filmmusiker, Schauspieler. Zu einigen Filmen kommen Experten, die (z.B. zu WALTZ WITH BAHIR) den Kindern und Jugendlichen Hintergrundinformationen zum Israel Palästina-Konflikt liefern. Oder vor WILLY UND DIE WELT DER WUNDER zeigt Dr. Gerhard Heywang aufregende Wasserexperimente. Auch die Allerkleinsten kommen nicht zu kurz. Moderierte Kurzfilmprogramme mit vielen Überraschungen erwarten die jungen Zuschauer.

Kinoabenteuer zum Anfassen und Mitmachen also. Neben den Gästen und Aktionen rund um die Filme erwartet das junge Festivalpublikum auch viele Workshops, in denen Medien selbst gestaltet werden können. Ergebnisse der Medienaktivitäten der Kinder werden wie jedes Jahr auf der Abschlussveranstaltung präsentiert, auf der auch die Kinderjury ihren Siegerfilm bekannt geben. Die Reporter der Festivalzeitung auf Spinxx.de zeigen Ausschitte aus ihrer Arbeit. Wie im letzten Jahr haben wir wieder einen Spinxx-Kritikergipfel in das Angebot integriert. Diese Veranstaltung zum Thema "Hey, ho, let´s go - Jugendkulturen und Film" wendet sich an die jungen Redakteure der Spinxx-Kinder- und Jugendkritikerredaktionen, aber auch an andere interessierte Filmfans aus Köln.

Parallel zu, Filmfestival gibt es in diesem Jahr das Urban Media Festival Cologne 09 mit einem offenen Campus für Medieninteressierte. Geboten werden Workshops, Filme und Veranstaltungen mit kulturellem Weitwinkel. Von "Pimp my Video" und "Filmequipment selbstgebaut" über stummfilm:dj und Future Shorts bis zum ChupasSound-Konzert mit akustischem Latin-HipHop. Täglich ab 14:00 Uhr wird hier urbane Gemütlichkeit neu definiert.

CINEPÄNZ, SEE YOUth und das URBAN MEDIA FESTIVAL bieten eine Woche voller Kinoabenteuer und spannender Aktionen und Gespräche rund um die Welt des Kino. Wir freuen uns über rege Teilnahme.

JFC Medienzentrum: Tel: 0221 / 130 56 150
Joachim Steinigeweg/ Sabine Sonnenschein
cinepaenz@jfc.info
www.cinepaenz.de

www.seeyouth.de



14.09.2009 - ab sofort
20 Jahre Cinepänz - 20 Jahre Kinokultur für Kinder Das 20. Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ Jugendfilmfest SEE YOUth vom 21.- 29.11.2009

Vorhang auf für die 20. Jubiläumsausgabe des Kinderfilmfestes CINEPÄNZ, das seit zwei Jahrzehnten anspruchsvolle und oft internationale Kinofilme für ein junges Publikum auf die Kölner Leinwände bringt, die es möglicherweise ohne CINEPÄNZ nicht zu sehen gäbe. Neben den Kölner Premieren mit internationalen Kinderfilmen als Kölner Uraufführung gibt es eine Themenreihe und ein Sonderprogramm mit kleinen Filmjuwelen aus verschiedenen Jahrzehnten. Eine Kinderjury vergibt unter diesen Wettbewerbsfilmen den CINEPÄNZ-Preis und junge SPINXX-Medienkritiker gestalten eine Filmfestzeitung. Außerdem steht ein umfangreiches Begleitprogramm mit Gästen, Aktionen und Workshops rund um das Thema Kino zur Verfügung.

In der Jugendreihe "SEE YOUTH" laufen Filme für junge Zuschauer ab 14 Jahren, in denen Lebensgefühle junger Menschen in spannenden Geschichten transportiert werden, die beste Unterhaltung garantieren. SEE YOUTH wird in diesem Jahr Teil des URBAN MEDIA FESTIVALS sein, bei dem junge Leute aus verschiedenen Ländern Europas gemeinsam Medien produzieren und diskutieren.

Information: jfc Medienzentrum, Joachim Steinigeweg, Sabine Sonnenschein, Tel: 0221 / 130 56 150, cinepaenz@jfc.info
www.cinepaenz.de
www.seeyouth.de
www.spinxx.de


Kinderjury und junge Cinepänz Reporter gesucht
Am 21 November öffnet das 20. Kölner Kinderfilmfest Cinepänz der Vorhang für ein spannendes Filmprogramm mit vielen Kölner Premieren, Gästen und Mitmachaktionen.

Für die Festivalwoche suchen wir filminteressierte Kinder und Jugendliche im Alter von 11- 15 Jahren, die Lust haben, als rasende Reporter oder Jury-Mitglieder das CINEPÄNZ-Festival zu begleiten. Die Cinepänz-Jury sieht sich alle Wettbewerbsfilme an, bewertet die Filme und prämiert bei der Abschlussveranstaltung den ihrer Meinung nach besten Film. Die Cinepänz-Reporter berichten von den Filmen und Veranstaltungen des Festivals. "Spinxx.de - das Onlinemagazin für junge Medienkritik" bietet Platz für ihre Filmkritiken, Kurzberichte, Interviews und Fotos. Beim "Fitnesstraining für rasende Reporter" im Vorfeld des Filmfestes gibt es eine Einführung in das journalistische Know-how.

Wer also während des Festivals vom 21.- 29.11. viel Zeit und Energie hat, freien Eintritt zu allen Kino-Premieren haben möchte oder schon immer mal wie ein richtiger Journalist arbeiten wollte, ist bei Cinepänz genau richtig und meldet sich bitte bei Fabian Andrick im jfc Medienzentrum

20 Kölner Kinderfilmfest Cinepänz
jfc Medienzentrum: Tel: 0221/ 130 56 150 oder andrick@jfc.info, www.cinepaenz.de


Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2009/presse.php