Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2007
Foto

Das Internat

Thailand, 2006, 106 Min., Regie: Songyos Sugmakanan, mit: Jintara Sukaphatra, Charlie Trairut, empfohlen ab 11 Jahren, Originalfilm - deutsch eingesprochen

Das bei der Berlinale preisgekrönte Jugenddrama ist ein Geisterfilm mit unterschwelliger Spannung und starken Schauspielern.

Der 12-jährige Chatree wird von seinem Vater auf ein Internat geschickt, damit er mehr Disziplin lernt und weniger Fernsehen schaut. Doch eigentlich fühlt er sich abgeschoben, denn zu Hause hat er seinen Vater erwischt, wie dieser mit einer anderen Frau herumknutschte. In der neuen Schule hat es der Junge nun schwer: Seine Mitschüler treiben fiese Scherze mit ihm und erzählen ihm unheimliche Geschichten von einem Hausgeist, die Chatree nachts nicht schlafen lassen. Nur gut, dass es den Besserwisser Vichien gibt, mit dem er sich anfreundet - bis er ein dunkles Geheimnis entdeckt. Der warmherzige Gruselfilm stammt von einem der Regisseure der zauberhaften thailändischen Komödie "My Girl", die 2004 bei CINEPÄNZ sehr erfolgreich lief.

Nach der Vorführung am 25.11. im Filmhaus diskutieren die Filmkritiker Sven von Reden und Hans Peter Koll zusammen mit jungen Filmkritikern über den Film.

Mittwoch, 21. November, 11.00 Uhr, Cinenova
Freitag, 23. November, 16.00 Uhr, Filmhaus Kino
Sonntag, 25. November, 11.30 Uhr, Filmhaus Kino***

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2007/das_internat.php