Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2007
Foto

Am Ende kommen Touristen

Deutschland 2007, Buch und Regie: Robert Thalheim, mit: Alexander Fehling, Ryszard Ronczewski, Barbara Wysocka, 85 Min. empfohlen ab 14 Jahren

Anspruchsvolles Lehrstück über die deutsche Vergangenheitsbewältigung in Auschwitz und den Versuch eines normalen Lebens dort.

Ganz oben auf Svens Wunschliste für seinen Zivildienst hatte die Begegnungsstätte in Auschwitz nicht unbedingt gestanden. Dort soll er sich um den eigenwilligen KZ-Überlebenden Krezminski kümmern, der ihn nicht gerade mit offenen Armen empfängt. Sven ist konfrontiert mit Vorurteilen, Fettnäpfchen und Tabus an diesem historischen Ort des Grauens, lernt andererseits aber auch die eingespielte Routine der Vergangenheitsbewältigung kennen. Als Sven sich in die polnische Dolmetscherin Ania verliebt, eröffnet sich für ihn auch ein Leben jenseits der Begegnungsstätte, sozusagen das normale polnische Leben in Auschwitz. Aber kann es ein normales Leben geben an einem Ort, an dem nichts mehr normal sein kann? Sven überlegt, alles hinzuschmeißen...

Nach den Filmvorführungen am 20.11. um 10.00 Uhr im Filmhaus Kino sowie am 22.11. um 10.00 Uhr im Odeon bietet "See Youth" einen Workshop mit einem KZ-Überlebenden an: Herr Emge wird Fragen zu seiner Inhaftierung im Vernichtungslager beantworten. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine frühzeitige, verbindliche Anmeldung für den Workshop erforderlich.

Dienstag, 20. November, 10.00 Uhr, Filmhaus Kino
Dienstag, 20. November, 18.00 Uhr, Filmhaus Kino
Donnerstag, 22. November, 10.00 Uhr, Odeon

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2007/am_ende_kommen_touristen.php