Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2006
Foto

Willkommen bei Cinepänz!

Das Kölner Kinderfilmfest 2006 ist leider schon vorbei – aber wir haben eine kleine Fotogalerie mit den Highlights zusammengestellt.

Bis zum nächsten Jahr!

Zu den Fotos


Starke Typen? Klar, stark sind Superman, Hulk und Spiderman und andere Filmhelden, die vor Kraft nur so strotzen. Im wirklichen Leben sind es aber ganz andere Eigenschaften, die einen starken Charakter auszeichnen. Kinder mit Power haben Mut, Ideen, Charme, Witz, Einfühlungsvermögen, Hilfsbereitschaft und Lebensfreude. Sie behaupten sich in dieser Welt und sie stehen für sich und ihre Sache ein. Dabei haben sie oft freche Köpfe, die voller Unsinn, aber auch voller Eigensinn stecken.
Mehr zu unserer diesjährigen Themenreihe…


Oberbürgermeister Fritz Schramma ist Cinepänz-Schirmherr:

„Kulturelle Bildung, nicht nur für Kinder und Jugendliche, findet an vielen verschiedenen Orten statt, oft auch außerhalb von Schulen und etablierten Bildungseinrichtungen. So ist das Kinderfilmfest ein guter Weg, junge Menschen dorthin einzuladen, wo sich ihre Interessen bündeln: ins Kino.“ Das Grußwort.


Konstantin Neven DuMont ist Pate für Cinepänz 2006:

Das 17. Kölner Kinderfilmfest Cinepänz steht für anspruchsvolle Kinokultur für Kölner Kinder. Für die Förderung dieser Ziele steht auch der Pate des Kinderfilmfestes, Konstantin Neven DuMont, mit seinem Namen:

„Zum siebzehnten Mal bietet das Kölner Kinderfilmfest Cinepänz anspruchsvolle Filmkultur für die Kinder und Jugendlichen in unserer Stadt. So lernen sie schon frühzeitig, aus dem großen Angebot der Medien nach Qualitätsgesichtspunkten auszuwählen. Daher möchte ich Cinepänz mit meiner Patenschaft unterstützen und fördern. Ich wünsche dem JFC Medienzentrum Köln und den Mitarbeitern des Filmfestes viel Erfolg und viele interessierte Zuschauer.“


Erlebnisland Film – eine Mitmachausstellung für Kinder
Im neuen Cinepänz-Festivalzentrum Filmhaus Kino Köln

An verschiedenen Stationen können sich die jungen Festivalbesucher auf eine Reise kreuz und quer durch die Welt der bewegten Bilder gehen. Die kostenlose Mitmachausstellung bietet an den Nachmittagen die Möglichkeit spielerische Einblicke in die Welt des Films zu gewinnen. Mehr Infos hier!

Ausstellungseröffnung am Sonntag 19.11. nach der Filmveranstaltung zu Mein Name ist Eugen um 13.30 Uhr.

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2006/index.php