Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2006
Foto

Fourteen Sucks

Schweden 2004, Regie: Filippa Freijd, Martin Jern, Emil Larsson, Henrik Norrthon, mit Elin Ahlberg, Jesper Fridh, Andreas Karoliussen
83 Minuten; empfohlen ab 14 Jahren; Originalfilm – deutsch eingesprochen

Eindringlicher Film über das bittersüße Erwachsenwerden: die erste Liebe, Party machen, aber auch Vertrauensbrüche und erzwungenen Sex.

Der 14 jährigen Emma sind ihre Freundinnen viel zu langweilig, lieber zieht sie mit der Clique ihres großen Bruders herum: Das ist voll das Leben, und besonders interessant findet sie Patrick. Doch auf einer Party macht sie die bittere Erfahrung, dass es zur ersten Liebe und dem Kribbeln im Bauch noch eine Kehrseite gibt.

Sonntag, 19. November, 17.30 Uhr, Cinenova
Donnerstag, 23. November, 10.00 Uhr, Metropolis

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2006/fourteensucks.php