Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2006
Foto

Der Fakir

Deutschland, Dänemark 2004, Regie: Peter Flinth, mit: Julie Zangenberg, Aksel Leth, Moritz Bleibtreu
88 Minuten; empfohlen ab 8 Jahren

Schaurig-schöne Kinderkrimikomödie um ein aufgewecktes Zwillingspärchen, für die eine altes Spuk-Villa zum spannenden Abenteuerspielplatz wird.

Emma (dargestellt von Julie Zangenberg, die durch die Darstellung der „Kletter-Ida“ im gleichnamigen Film bekannt wurde) und ihr Zwillingsbruder Tom beziehen mit ihrer exzentrischen Mutter eine alte, baufällige Villa. Es riecht förmlich nach Spuk, und prompt entdecken die Kinder bei der Erkundung des Kellers einen Geist – nicht in der Flasche, sondern im Kugelschreiber. Seit 50 Jahren ist der Fakir Lombardo dort schon eingesperrt, daher riecht er wohl auch etwas streng. Das Abenteuer beginnt! Es gibt in dem alten Haus einen Schatz zu entdecken und gegen Bösewichte zu verteidigen. Ganz nebenbei wird in der schaurig-komischen Geschichte auch noch der verwitweten Mutter Louise zu einem neuen Mann verholfen.

In der Glashütte Porz findet vor der Vorführung ein einstündiger Fakir-Workshop statt.

Sonntag, 19. November, 15:00 Uhr, Bürgerzentrum Deutz
Montag, 20. November, 10:00 Uhr, Bürgerzentrum Deutz
Montag, 20. November, 10:00 Uhr, North Side Chorweiler
Montag, 20. November, 15:00 Uhr, Bürgerzentrum Vingst
Dienstag, 21. November, 10:00 Uhr, Glashütte Porz
Dienstag, 21. November, 15:00 Uhr, North Side Chorweiler
Mittwoch, 22. November, 10:00 Uhr, Kinder- und Jugendzentrum Weiden
Donnerstag, 23. November, 10:00 Uhr, Bürgerhaus Stollwerk
Donnerstag 23. November, 15:00 Uhr, Hackenbroich

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2006/derfakir.php