Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2004

Der Italiener

Russland 2005, Regie: Andrei Kravchuk, mit Kolya Spiridonov, Denis Moiseenko, Sasha Yelizarow, Vladimir Shipov, Polina Vorobieva, Olga Shuvalova, Dirna Zernlyanko u.a.
92 Minuten; empfohlen ab 11 Jahren; Originalfilm – deutsch eingesprochen

Unter die Haut gehender Film über ein russisches Heimkind auf der Suche nach seiner Mutter.

Eigentlich hat der sechsjährige Vanya viel Glück: Das russische Heimkind ist von einer zwielichtigen Adoptionsagentur ausgewählt und für ein kinderloses Ehepaar aus Italien vorgesehen worden. Er könnte das verwahrloste Kinderheim, in dem die Kinder durch Betteln selbst für ihren Lebensunterhalt sorgen müssen, verlassen und ein schönes Leben führen. Was aber, wenn seine Mutter ihn doch noch abholen käme. In Italien würde sie ihn nicht mehr finden. Also beschließt Vanya, selbst nach seiner Mutter zu suchen. Mit aller Kraft und Ausdauer, die ihm zur Verfügung steht, macht er sich auf die Reise...

Die Produzentin Galina Antoschewskaja ist eingeladen.

Sonntag, 13. November, 15.00 Uhr, Cinenova *
Montag, 14. November, 16.00 Uhr, Metropolis *
Dienstag, 15. November, 11.00 Uhr, Cinenova *

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2005/deritaliener.php