Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2004

Tinke – Kleines starkes Mädchen

Dänemark 2002, Regie: Morten Kohlert, mit: Sarah Jule Werner, Peter Jeppe Hansen, Lisbeth Dahl
92 Minuten; empfohlen ab 8 Jahren

Preisträger von Cinepänz 2004: Im 19. Jahrhundert sucht ein Waisenmädchen seine Eltern. Beeindruckender Film über Freundschaft, Hass und Güte.

Tinke, gerade mal neun Jahre alt, wird im Jahre 1850 vom Hirtenjungen Larus im Wald gefunden. Ihre Eltern sind gestorben, und sie lebt dort ganz alleine, verwahrlost und menschenscheu. In Larus findet sie einen neuen Freund, und er bringt sie auf den Bauernhof. Doch Tinke ist bei den strengen Bauern nicht glücklich. Ihr Amulett birgt das Geheimnis ihrer Herkunft: Stammt sie aus einer reichen Familie? Sie freut sich jedenfalls sehr, als sie ihren Großvater kennenlernt, doch der will von ihr überhaupt nichts wissen. Jetzt muß Tinke den Grund dafür herausfinden…

Die Cinepänz-Kinderjury setzte den vielfach prämierten Film im letzten Jahr auf den 1. Platz.

Montag, 22.11., 10:00 Uhr, Bürgerzentrum Alte Feuerwache
Montag, 22.11., 15:00 Uhr, Kinder- und Jugendzentrum Glashütte
Dienstag, 23.11., 10:00 Uhr und 15:00 Uhr, Jugend- und Bürgerzentrum Deutz
Mittwoch, 24.11., 10:00 Uhr, Bürgerzentrum Vingst
Donnerstag, 25.11., 10:00 Uhr, Bürgerzentrum Alte Feuerwache
Freitag, 26.11., 15:00 Uhr, Bürgerzentrum Alte Feuerwache

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2004/tinke.php