Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2004

Sonnenallee

Deutschland 2000, Regie: Leander Haußmann, mit Alexander Scheer, Alexander Beyer
94 Minuten; empfohlen ab 12 Jahren

Eine leichtfüßige Komodie über das Erwachsenwerden in der DDR Anfang der 70er Jahre.

DDR 1970: Micha Ehrenreich ist 17, sein Berufsziel ist Pop-Star. Er lebt auf der Sonnenallee, deren längeres Ende im Westen von Berlin und deren kürzeres im Osten liegt. Er ist nicht für, aber auch nicht gegen das politische System. Die Wohnung, in der er mit seiner Familie lebt, ist eng, der Nachbar bei der Stasi, der West-Onkel schmuggelt Nylons. Aber für Micha gibt es eh nichts weltbewegenderes als die Jagd nach der Originalpressung des letzten Stones-Albums, die Eroberung der unerreichbaren Schulschönsten Miriam, die Glöckchen der echten Jinglers-Jeans und die Zubereitung der ultimativen Partydroge »Asthmakraut Halle«.

Dienstag, 23.11., 15:00 Uhr, Kinder- und Jugendzentrum Glashütte
Mittwoch, 24.11., 17:30 Uhr, Kinder- und Bürgerzentrum Deutz
Freitag, 26.11., 18:30 Uhr, Northside Chorweiler

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2004/sonnenallee.php