Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2004

Das Mitmachprogramm – Kinder in Aktion

Rund um die Filme

Spiele, Aktionen, Infos und Gespräche

Ein Rahmenprogramm zum Film gibt es bei allen Veranstaltungen, die in der Übersicht mit einem [mit Spielaktion] versehen wurden.

In allen Bürgerhäusern und Kindereinrichtungen finden an den meisten Nachmittagen Aktionen (filmbezogene Spiele und/oder Gespräche) statt. Einige Spielstellen werden darüber hinaus spontan oder aber in Absprache mit den Schulklassen Aktionen anbieten, die nicht im Programm verzeichnet sind.
In den Kinos Odeon, Metropolis und Cinenova könnt ihr im Anschluss an die Nachmittagsvorstellungen an einem Filmquiz teilnehmen, wenn Ihr euer Filmwissen auf den Prüfstand stellen wollt. Wer richtig rät, gewinnt einen kleinen Preis.

Auf ganz besonders tolle Aktionen zum Thema »Reise in eine andere Zeit« sowie Specials und Gäste in den Kinos wollen wir schon jetzt hinweisen:


Sonntag, 21.11., 11:00 Uhr in der Alten Feuerwache
Charlie Chaplins The Kid mit Livemusik
Für Jung und Alt: Eine Reise in die Anfänge des Kinos. Wie sahen Kinovorstellungen aus, als der Film noch stumm war? Der Stummfilmpianist Wilfried Kaets gibt uns einen Eindruck davon, wie sich Kino in der Stummfilmzeit angehört hat.


Sonntag, 21.11., 12:00 Uhr im Metropolis und Mittwoch, 24.11., 10:00 Uhr im Cinenova
Donnerstag, 25.11., 14:30 Uhr im Metropolis

Ihre Majestät und die Maoris
Wer sind die Maoris, wie leben sie heute, wie haben sie früher gelebt? Zum Film »Ihre Majestät« aus Neuseeland beantwortet die Ethnologin und Neuseeland-Spezialistin Corinna Erckenbrecht alle Fragen, die sich um dieses Thema drehen. – Kindgerechte Informationen zu Kultur und Alltag der Ureinwohner Neuseelands.


Sonntag, 21.11., 14:30 Uhr und Freitag, 26.11., 10:00 Uhr im Metropolis
My Girl – Kindheit in Thailand
Amorn Surangkanjanajai spielt in der TV-Serie Lindenstraße den Vietnamesen Gung Pham Kein. Im wirklichen Leben ist er aber in Thailand geboren und aufgewachsen. Im Anschluss an den Film »My Girl« könnt Ihr ihn nach Herzenslust löchern, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede es im Leben von Kindern in Thailand und hierzulande gibt.


Sonntag, 21.11., 16:00 Uhr im Odeon
Donnerstag, 25.11., 10:00 Uhr im Cinenova

Tierischer Auftritt nach Mein Bruder ist ein Hund
Wie schafft man es, Filmhunde dazu zu bringen,ganz nach Drehbuch zu »spielen«? Ein Tierhalter von Tiercasting Cologne führt uns eine Choreografie mit seinem Hund Chiara vor und steht Euch Rede und Antwort zum Thema Hundetraining.


Dienstag, 23.11. und Freitag, 26.11. in der Alten Feuerwache
Kindheit in der Kölner Nachkriegszeit
Zu den Vorführungen der Nachkriegsmaus erwarten Euch Gespräche mit Zeitzeugen, Nachkriegsfrühstück, Spiele und ein Spaziergang in die Nachkriegszeit. Auch beim Wunder von Bern gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit Zeitzeugen und weitere Aktionen.


Dienstag, 23.11. bis Donnerstag, 24.11. im Bürgerhaus Stollwerck
Auf ins tiefe Mittelalter!
Im Zeichen des Mittelalters stehen alle Cinepänz-Veranstaltungen im Bürgerhaus Stollwerck in diesem Jahr. Im Anschluss an die Mittelaltermaus werdet Ihr von einer »Nachtwächterin« (von der Firma »Spurenlese«) in das mittelalterliche Köln entführt. Nach Mariken könnt Ihr Euer Wissen über das Mittelalter testen. Und im Anschluss an Der Prinz und der Prügelknabe erzählt Euch Frau Mick von der Museumsschule Köln spannende Sagen und Anekdoten. Alle Veranstaltungen finden vor mittelalterlicher Kulisse statt.


Dienstag, 23.11., 10:00 Uhr und 15:00 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Glashütte
Ein Paket für die Zone
Auch die Glashütte hat in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Spielaktionen um die Filme herum. Am Dienstag wird z.B. an Vormittag nach Good bye Lenin und am Nachmittag nach Sonnenallee ein zeitgerechtes Paket mit Spiel, Spaß und Gesprächen mit Zeitzeugen gepackt.


Freitag, 26.11. von 9:00 Uhr bis max. 16:00 Uhr im Ev, Jugendzentrum Hackenbroich
Double-Feature zu Erich Kästners Das fliegende Klassenzimmer (D 1954/2002)

Wir laden ein zu einer Reise durch die Zeit. Zu Beginn zeigen wir den Film »Das fliegende Klassenzimmer« in der Version von 1954. Im Anschluss machen wir in spielerischer Weise Abstecher in die letzten fünf Jahrzehnte. Zu bestaunen sind Elvis Presley, die Blumenkinder, Wim Toelke, Nena und die Berliner Mauer. Die Reise unseres fliegenden Klassenzimmers endet mit der Vorführung des neueren Films aus dem Jahr 2002.
Interessierte Schulklassen ab Klasse 5 können sich beim Ev. Jugendzentrum Hackenbroich unter 02133-269745 anmelden.


Mittwoch, 24.11. um 10:00 und 15:00 Uhr im Kulturbunker Mülheim
Zeitzeuge zur Nazizeit
Der Kulturbunker zeigt die ganze Woche fast nur Filme zur Nazizeit. Zu Vorführungen der Filme »Die Weiße Rose« (Deutschland 1982, Regie: Michael Verhoeven, 123 Min., empfohlen ab 12 Jahren) und »Hitlerjunge Salomon« (Deutschland/Frankreich 1991, Regie: Agnieszka Holland, 108 Min., empfohlen ab 14 Jahren) erzählt der Zeitzeuge Rolf Hülsebusch davon, wie das damals war, als viele Jugendliche begeistert waren von der braunen Ideologie. Welche Anziehungskraft ging vom nationalsozialistischen Regime mit seinen Kinder- und Jugendorganisationen aus? Und welcher Ort in Köln-Mülheim könnte passender sein, um die Geschichte des Nationalsozialismus zu reflektieren als der denkmalgeschützte Kulturbunker?


Filmfans für die Cinepänz-Jury gesucht!

Bist du zwischen 10 und 15 Jahren alt und gehst gerne ins Kino? Kannst du begründen, warum du einige Filme gut und andere schlecht findest? Hast du Lust, während des Kölner Kinderfilmfestes die acht Kinderfilmpremieren mit kritischen Augen zu sehen? Du brauchst also Zeit, Lust und vor allem Energie, um mit anderen Jury-Kindern nach einer Vorstellung über einen Film zu sprechen. Euren »Siegerfilm« verkündet ihr bei der Abschlussveranstaltung im Cinenova am 27. November.

Wäre das etwas für dich? Dann ran ans Telefon und melde dich beim JFC Medienzentrum Köln, Tel. 130 56 150, E-Mail: cinepaenz@jfc.info


Die KriKis suchen Filmreporter für die Internet-Zeitung!

Bei den KriKis, den Kritischen Kindern geht es um Kino, Köpfchen und Computer. Wenn Du zwischen 10 und 15 Jahren alt bist, im Kino und überall die Augen und hinterher auch gern mal die Klappe aufmachst, dann bist Du bei uns genau richtig. Unsere Filmfestzeitung im Internet findet Ihr in diesem Jahr unter spinxx.de – das Online-Magazin für junge Filmkritik. Dort werden die Krikis über die Filme und Veranstaltungen des Kinderfilmfestes berichten. Wenn Du zum Redaktionsteam gehören möchtest, solltest Du kurz vor und während des Kinderfilmfestes viel Zeit und Energie haben. Denn dann gilt es Veranstaltungen zu besuchen, Filmkritiken und Kurzberichte zu schreiben, Interviews zu führen und Fotos zu machen… Hast Du Lust? Dann lies weiter bei unserem Workshop-Angebot »Fitnesstraining für rasende Reporter«.

Wäre das was für dich? Dann ran ans Telefon und melde dich beim JFC Medienzentrum Köln, Tel. 13056150, E-Mail: cinepaenz@jfc.info

Kinder in Aktion

Bei unserem Mitmach- programm könnt Ihr bei spannenden Aktionen selbst zeigen, was Ihr könnt! Stillsitzen und ruhig bleiben ist hier untersagt!

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2004/mitmachprogramm.php