Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2004

Madita

Schweden 1979; Regie: Göran Graffman, mit: Jonna Liljendahl, Liv Alsterlund
95 Minuten; empfohlen ab 6 Jahren

Um die Jahrhundertwende sah die Welt ganz anders aus, doch Lebensfreude, Neugier und Gerechtigkeitssinn von Astrid Lindgrens Kinderbuchfigur Madita sind zeitlos.

Madita heißt eigentlich Margarete und ist – wie ihre Schwester Lisabet immer sagt: »manchmal etwas verdreht«. Sie wächst in der heilen schwedischen Welt von 1910 wohlbehalten in einem kleinen idyllischen Dorf auf. Überall ist Madita beliebt, nur mit der ruppigen Klassenkameradin Mia, die in ärmlichen Verhältnissen aufwächst, gibt es regelmäßig Streit. Ein einschneidendes Erlebnis bringt die beiden Kinder aber schließlich zusammen. Stärker als in anderen Lindgren-Verfilmungen wird in »Madita« die Kindheitsidylle durch die herrschenden sozialen Gegensätze durchbrochen.

Montag, 22.11., 10:00 Uhr, Kinder- und Jugendzentrum Glashütte
Dienstag, 23.11., 10:00 Uhr, Kinoforum Kalk
Mittwoch, 24.11., 10:00 Uhr, Kinder- und Jugendzentrum Glashütte
Donnerstag, 25.11., 10:00 Uhr und 15:00 Uhr, Northside Chorweiler

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2004/madita.php