Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2004

Angebote für Schulklassen

Seminare zum Thema »Reise in eine dunkle Zeit«

Die circa dreieinhalbstündigen Workshops richten sich an Jugendliche ab 13 Jahren. Jakob, der Lügner (USA 1999, Regie: Peter Kassovitz, mit Robin Williams, Alan Arkin) lebt mit vielen Leidensgenossen 1943 in einem jüdischen Ghetto in Warschau, völlig von der Außenwelt isoliert. Um seinen Mitgefangenen Hoffnung zu schenken, verbreitet er Erfolgsmeldungen vom Vormarsch der russischen Truppen.

Im Anschluss an die Vorführung des Films können die Jugendlichen einen aktiven Beitrag zur Auseinandersetzung mit dem dunklen Kapitel der deutschen Geschichte leisten. Kinder und Jugendliche können einen fiktiven Brief an Jakob schreiben, ihm ihre Eindrücke, Gedanken und Gefühle mitzuteilen, ihm Fragen zu stellen. In einer weiteren Aktion wird die Filmleinwand nach der Vorführung von Jugendlichen in verschiedenen Brauntönen gestaltet. Ergebnisse der Aktionen finden sich unter www.andthink.de. Anmeldung beim JFC Medienzentrum Köln, Tel.: 130 56 150

Montag, 22.11., 10:00 Uhr, Northside Chorweiler
Dienstag, 23.11., 10:00 Uhr, Kulturbunker Mülheim
Donnerstag, 25.11., 10:00 Uhr, Kinder- und Jugendzentrum Glashütte


Dienstag, 23.11., 9:00 Uhr

Klassenausflug zum Westdeutschen Rundfunk

Ihr seid eine neunte Klasse und habt Lust, einmal hinter die Kulissen des WDR zu schauen? Bei eurem Besuch werdet ihr durch die Fernseh- und Hörfunkstudios des Westdeutschen Rundfunks geführt und könnt die Studioräume und die Technik kennenlernen, die notwendig ist, um Fernseh- und Rundfunkprogramme »unters Volk« zu bringen. Wie arbeiten die Menschen im WDR miteinander, welche Berufe gibt es dort? Erlebt die faszinierende Welt eines der größten deutschen Fernseh- und Rundfunksender.

Dauer: ca. 2 Stunden, die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung beim JFC Medienzentrum Köln, Tel.: 130 56 150


Montag, 22.11., 10.00 Uhr, Kinoforum Kalk

Die Internationale Filmschule Köln stellt sich vor

Wie werde ich Filmregisseur, wie arbeitet ein Kameramann? Welche Ausbildung hat ein Cutter und was macht ein Produzent? Seit dem Jahr 2000 gibt es die Internationale Filmschule (IFS) in Köln. Sie bietet jungen Filmschaffenden all das, was sie für ihren weiteren Weg brauchen: Fachwissen, Praxiserfahrung und den Freiraum für Kreativität. Eine Synthese von Theorie und Praxis soll allen Studenten die Tür in die Filmbranche öffnen und ihnen die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere verschaffen.

In dieser Veranstaltung stellt Michael Henrichs, Dozent für Produktion an der IFS, die verschiedenen Studienmöglichkeiten vor, die die Filmschule bietet. Wer sich für eine Ausbildung im Bereich Medien interessiert, ist eingeladen, sich zu informieren und Fragen zu stellen. Eine Vorführung von Filmen, die an der IFS entstanden sind, rundet die Veranstaltung ab.

Dauer: ca. 2 Stunden, Referent: Michael Henrichs, für junge Leute ab 14 Jahren, die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung über das JFC Medienzentrum Köln, Tel.: 130 56 150

Angebote

Unser Angebot für Schulklassen und Jugend- gruppen ermöglicht Kindern und Jugendlichen ab 9 Jahren, gemeinsam Filmerlebnisse kreativ mit Hilfe von Medien zum Ausdruck zu bringen und auszutauschen. Dabei ist nicht nur für eine Menge Spaß gesorgt, sondern ebenso für neue Methoden, den Unterricht mal anders zu gestalten.
Spannende Filmseminare machen das Kino zu einem Lernort!

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2004/gruppen.php