Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2004

Good bye Lenin

Deutschland 2003, Regie: Wolfgang Becker, mit: Daniel Brühl, Katrin Saß, Florian Lukas
121 Minuten; empfohlen ab 12 Jahren

Schwungvolle Tragikomödie über das Ende der DDR und den Beginn einer neuen Zeit.

Christiane Kerner ist überzeugte Kommunistin, als sie nach einem Herzinfarkt ins Koma fällt. Acht Monate später wacht sie wieder auf, und nichts ist mehr, wie es war: Die DDR ist Geschichte, und der Kapitalismus hat Ostberlin im Sturm erobert. Ihre Familie ist sich einig: Das darf sie nie erfahren, einen solchen Schock verträgt ihr Herz auf keinen Fall. Und so beschließt ihr Sohn Alex zusammen mit den anderen Mitgliedern der Familie, ihr vorzuspielen, dass die DDR noch immer existiert. Eine DDR, die vielleicht sogar ein menschlicheres Gesicht bekommen könnte…

Dienstag, 23.11., 10:00 Uhr, Kinder-Jugendzentrum Glashütte
Mittwoch, 24.11., 15:00 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich
Donnerstag, 25.11., 10:00 Uhr, Kulturbunker Mülheim
Freitag, 26.11., 10:00 Uhr, Kinoforum Kalk

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2004/goodbyelenin.php