Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2003

Whale Rider

Neuseeland 2002, Regie: Niki Caro, mit: Keisha Castle-Hughes, Rawiri Paratene, Vicky Haughton, Cliff Curtis
101 Min.; empfohlen ab 10 Jahren

Bild: Pai trägt ein traditionelles Kleid und tanztDie junge Pai möchte Häuptling des Stammes der Maori in Neuseeland werden, aber das widerspricht der Tradition. Viele sind gegen sie, sogar Ihr Großvater. Es kommen harte Prüfungen auf Pai zu…

Die 12-jährige Pai lebt in Neuseeland und soll Oberhaupt des Stammes der Maori werden. Ihr Vorfahre Paikea soll das Land durch die Hilfe eines Wales erreicht haben. Er ritt auf dessen Rücken, nachdem sein Boot kenterte. Die folgenden Generationen benannten ihre Söhne nach ihm, die zukünftig den Stamm anführen sollten. Die junge Pai ist jedoch ein Maori-Mädchen und unterliegt damit so einigen Vorurteilen des Volkes. Wäre Sie wirklich ein schlechtes Omen? Kann Sie nicht auch Häuptling werden? Ihr geliebter Großvater glaubt, sie sei schlecht für das Volk, und sucht nach neuen Nachfolgern – aber ist Pai nicht ausersehen für diese Aufgabe? Erlebt mit, wie sie versucht, gegen die Traditionen anzukämpfen und schwere Prüfungen bestehen muss…

Ausgezeichnet auf vielen internationalen Festivals, wie u.a. in Toronto, Rotterdam, San Francisco.
Zu beiden Vorführungen des Filmes haben wir die Neuseeland-Spezialistin Corinna Erkenbrecht eingeladen, die euch alles über die Maori-Kultur erklären kann. Fragen sind ausdrücklich erwünscht!

Sonntag, 23.11., 15:30 Uhr, Odeon mit Spielaktion
Mittwoch, 26.11., 10:00 Uhr, Metropolis mit Spielaktion

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2003/whale.php