Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2003

Wer ist hier behindert?

Sonderprogramm für Schulklassen und Jugendgruppen zum Jahr der Menschen mit Behinderung

In dem Sonderprogramm mit Kinoveranstaltungen und Film-Workshops bieten wir jungen behinderten und nichtbehinderten Zuschauern die Möglichkeit, sich mit dem Thema Behinderung und all den damit verbundenen Gefühlen von Angst, Abwehr und Ausgrenzung zu beschäftigen.


Mittwoch, 26.11., 10.00 Uhr im Bürgerhaus Stollwerck
Hör-riech-schmeck-fühl-tanzkino präsentiert: Das Dschungelbuch

Wir laden Grundschulklassen aus Köln ein, zusammen mit einigen Klassen der Severing-Schule für Sehbehinderte ein Filmerlebnis der ganz besonderen Art zu genießen. Das Dschungelbuch, sicherlich vielen Kindern schon bekannt, wird so vorgeführt, dass das Sehen-Können gar nicht mehr so wichtig ist. Es gibt auch andere Möglichkeiten, eine Geschichte erzählt zu bekommen, die Welt zu erleben. Wir hören Stimmen, riechen Urwald, schmecken Früchte, fühlen Tiere und tanzen zur Musik. So können Kinder erfahren, wie die Welt Sehbehinderter und Blinder auch sein kann, eben gar nicht nur dunkel. Im Anschluss an den Film gibt es noch die Möglichkeit, gemeinsam über diese besondere Vorführung zu reden.
Anmeldung für Grundschulklassen erforderlich beim JFC Medienzentrum Köln, Tel.: 13056150


Mittwoch, 26.11. um 10.00 Uhr im Odeon
Kleine Helden für Gehörlose

Gebärdenübersetzung des Filmes Kleine Helden für gehörlose Kinder
Wie es den beiden kleinen Helden Marcello und Fatima gelingt, trotz aller Widerstände und Widrigkeiten ihre Träume zu erfüllen, das ist für gehörlose Kinder nicht nur besonders interessant, sondern auch höchst unterhaltsam. – Wie im letzten Jahr bietet das Kölner Kinderfilmfest allen gehörlosen Kindern die Übersetzung einen ausgewählten Filmes in die Gebärdensprache an. Unterstützt wird die Übersetzung durch die Medienzentrale des Erzbistums Köln, die seit Jahren Erfahrungen mit Filmveranstaltungen für Gehörlose hat, und die Firma Loor Ens GbR, deren Dolmetscher den Film übersetzen werden.
Information und Anmeldung beim JFC Medienzentrum Köln, Tel.: 13056150


Circa 3-4 Stunden, Termine und Veranstaltungsort nach Absprache
Film-Workshops zum Jahr der Menschen mit Behinderung

Die circa vierstündigen, kostenfreien Workshops richten sich an Schulklassen und Jugendgruppen ab 8 Jahren. Sie können in begrenzter Anzahl im Vorfeld, während oder kurz nach den Kinderfilmfest angefragt werden und finden – abhängig von den erforderlichen Rahmenbedingungen – in den interessierten Schulen, Einrichtungen oder im JFC Medienzentrum statt.
Im Sonderprogramm bieten wir in den Workshops drei Filme zur Auswahl an, die sich mit dem Thema »behindert-sein« auseinandersetzen.

The Mighty (USA 1998, empfohlen ab 8 Jahre)
Lebhaft gespieltes Außenseiter-Märchen über ein ungleiches Paar, das zu einem tapferen Ritter zusammenwächst, um Gutes zu tun. Der Film arbeitet mit dem Unterschied zwischen Kindern bzw. Jugendlichen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen. Nur durch gegenseitiges Helfen können die großen Probleme gelöst werden.

The Tic-Code (USA 1997, empfohlen ab 10 Jahre)
Der fetzige Film mit viel Musik erzählt von Jazzbegeisterung, einer Geheimsprache und dem Mut, mit einer Krankheit zu leben. In diesem Film gelingt der Ausbruch aus der Kontaktlosigkeit des Außenseiters, des »Behinderten«, durch das Medium Musik.

Gran Paradiso (Deutschland 2000, empfohlen ab 12 Jahre)
Die Geschichte eines Abenteuers. das nur gemeinsam zu bewältigen ist. Drei jugendliche Straftäter, einen geistig Behinderten und ein junger körperbehinderter Mann mit erheblichen seelischen Problemen wagen es, einen 4000 Meter hohen Berg zu besteigen. Jeweils nach der Vorführung des Filmes wird eine den Bedürfnissen der Schulklasse angepasste multimediale Mitmachaktion angeboten, in denen es vor allem um das Nachempfinden einer Behinderung und die Kontaktaufnahme zwischen Behinderten und Nichtbehinderten geht. Einige Aktionsvorschläge:

Termine und Veranstaltungsort nach Absprache, Teilnahme kostenlos
Wenn Sie Interesse an einem Workshop mit einem dieser Filme haben, melden Sie sich doch bitte zwecks inhaltlicher, terminlicher und räumlicher Absprachen beim JFC Medienzentrum Köln, Tel.: 13056150

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2003/sonderprog.php