Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2003

Das fliegende Klassenzimmer

Deutschland 2002, Regie: Tomy Wigand, mit: Ulrich Noethen, Dr. Johann Bökh, Sebastian Koch, Piet Klocke, Hauke Diekamp, Philipp Peters-Arnolds
110 Min.; empfohlen ab 8 Jahren

Zeitgemäße Verfilmung des wohl berühmtesten Kästner-Buchs, die die sensible Thematik aus Freundschaft und Vertrauen für ein großes Familienpublikum aufbereitet.

Jonathan ist nicht gerade ein Musterknabe! Nachdem er schon acht Mal von der Schule geflogen ist, soll er nun im berühmten Internat des Thomanerchors unterkommen. Dort nimmt sich der Internatsleiter Justus seiner an. Und tatsächlich findet er in den Jungs aus seinem Schlafsaal schnell gute Freunde: Den vernünftigen Martin und den schmalen Uli ebenso wie den experimentierfreudigen Kreuzkamm junior und den immer hungrigen Kraftprotz Matz. Die vier nehmen Jonathan in ihre Clique auf und zeigen ihm ihren Geheimtreff, einen alten Eisenbahnwaggon auf einem Brachgrundstück. Allerdings gibt es dort eine böse Überraschung: ein mysteriöser Mann taucht auf, der ebenfalls einen Schlüssel zu dem Eisenbahnwaggon besitzt. Und der wird ziemlich unangenehm…

Der Darsteller Francois Gösken wird euch nach dem Film Rede und Antwort stehen!

Donnerstag, 27.11., 10:00 Uhr, Metropolis mit Spielaktion

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2003/klassenzimmer.php