Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2002

Raus aus Åmål

Schweden 1999 Regie: Lukas Moodysson, mit: Alexandra Dahlström, Rebecca Liljeberg, Erica Carlson, Erica Carlson,
89 Min., FSK: ab 12, empfohlen ab 12

Mitreißender und zärtlicher Film über Erwachsenwerden und Selbstfindung, über die erste Liebe und den Mut dazu.

„Du hast den Horizont einer knienden Ameise“. Jungs öden die schöne Elin ebenso an wie Feten oder ihre Freundinnen. Dabei ist sie der Star der Schule, und alle Jungs liegen ihr zu Füßen. Aber eigentlich will sie nur eins: raus aus Åmål, der Kleinstadt, in der jeder Trend erst ankommt, wenn er längst wieder „out“ ist. Das will auch die stille Agnes, die neu in der Stadt ist und der es einfach nicht gelingt, Freunde zu finden. Doch für sie ist etwas anderes noch viel wichtiger: Sie ist hoffnungslos in die begehrte Elin verliebt. Wie die lebenshungrige Elin und die zurückhaltende Agnes schließlich zusammenfinden, fesselt bis zur letzten Minute. Deshalb war die Teenagerkomödie „Fucking Åmål“ (Originaltitel) in Schweden erfolgreicher als US-Kassenschlager „Titanic“.

Montag, 25.11., 10.00 Uhr und 15.00 Uhr *, Kinder- und Jugendzentrum Zollstock
Dienstag, 26.11., 10.00 Uhr, Bürgerzentrum Deutz
Dienstag, 26.11., 10.00 Uhr, Cinenova, mit Kinoseminar
Donnerstag, 28.11., 10.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk, mit Kinoseminar

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2002/rausausamal.php