Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2002

Die geheimnisvolle Minusch

Niederlande 2001, Regie: Vincent Bal mit: Carice van Houten, Theo Maassen, Sarah Bannier, Hans Kesting
86 Min., FSK: o.A., empfohlen ab 7

Phantasievoller Film über Katzen und Menschen, das Leben in der holländischen Kleinstadt, Klatsch und Tratsch und die Sache mit dem fiesen Fabrikanten...

Fräulein Minusch ist schon etwas merkwürdig: Am liebsten isst sie rohen Fisch, man hat sie auch schon mal mit einer Maus im Maul - Entschuldigung: Mund - erwischt, und wenn ein Hund sie ankläfft, sitzt sie sofort auf dem nächsten Baum. Kein Wunder, ist Minusch doch gerade erst von einer Katze in einen Menschen verwandelt worden. Zum Glück lernt sie den erfolglosen Kleinstadtjournalisten Tibbe kennen. Dem droht die Kündigung, wenn er nicht endlich mit einer spannenden Story rüberkommt. Der Deal lautet: Minusch versorgt Tibbe mit den Neuigkeiten, die sie über den Katzentratsch erfährt und wird dafür Tibbes Assistentin. Einschließlich Karton zum Schlafen und Versorgung mit frischem Fisch. Der Deal läuft ganz gut, Tibbe mausert - ähem, entwickelt sich zum Starreporter. Doch dann stößt das Team auf den größten Umweltskandal der Stadt...

Sonntag, 24. 11., 16.00 Uhr, Odeon
Mittwoch, 27. 11., 10.00 Uhr, Odeon
Mittwoch, 27. 11., 15.00 Uhr, Cinenova
Donnerstag, 28. 11., 14.30 Uhr, Metropolis

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2002/minusch.php