Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2002

Meggies Geheimnis

Kanada, 1990, Regie Eric Till, mit Gema Zamprogna, Gwynyth Walsh, Eric Christmas
97 Min.; empfohlen ab 8

Meggie findet eigenwillige Lösungen für ihre Probleme. Die unterhaltsame Geschichte um Musik und Tanz macht Mut, zu sich selbst zu stehen.

Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 11-jährige Meggie mit ihrer Mutter in eine neue Stadt. Auf das Freizeitzentrum, das sie auf Wunsch ihrer berufstätigen Mutter besuchen soll, hat sie keine Lust. Das ändert sich aber, als sie auf die "Challengers" trifft. Die Jungs der Rockband machen nicht nur Musik, sie fahren auch Mountainbike. Genau das Richtige für Meggie! Leider haben sie nur einen Grundsatz: Keine Mädchen. Doch das hält Meggie nicht davon ab, als Keyboarder in die Gruppe einzusteigen. Mit hochgesteckten Haaren, Baseball-Kappe und lässigen Klamotten spielt Meggie einfach ihren Cousin Mac. Doch das ständige Verwandlungsspiel wird immer hektischer, und schließlich fliegt der ganze Schwindel doch noch auf...

Donnerstag, 28. 11., 10.00 Uhr und 15.00 Uhr* , Kinder- und Jugendzentrum Zollstock

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2002/meggiesgeheimnis.php