Cinepänz - Kölner Kinderfilmfest 2002

Es gibt nur einen Jimmy Grimble

Großbritannien 2000, Regie: John Hay mit: Robert Carlyle, Ray Winstone, Gina McKee, Lewis McKenzie
105 Min.; FSK: ab 6, empfohlen ab 9
Originalfilm - Deutsch eingesprochen

Mitreissende Komödie über die Wandlung eines jungen Aussenseiters zum Fußballstar, der am Ende ganz auf sein Selbstvertrauen bauen kann.

Anscheinend ist der fünfzehnjährige Jimmy der geborene Verlierer. In der Schule wird er drangsaliert, bei der geliebten Sara kriegt er keinen Ton raus, und auf dem Fußballplatz verliert er jedes Ballgefühl. Dabei träumt er doch wie alle 15-Jährigen in Manchester davon, als gefeierter Fußballstar auf dem Platz zu stehen. Da kommt ihm eine merkwürdige Alte zu Hilfe, die ihm ein Paar abgewetzter Fußballschuhe überlässt. Die können ihm, sagt sie, auf dem Feld magische Kräfte verleihen. Als Jimmy daraufhin ein sensationelles, spielentscheidendes Tor schießt, ist für ihn alles klar: die Alte hatte recht. Aber den eigentlichen Grund für seinen Erfolg muss Jimmy erst noch kennen lernen..

Montag, 25. 11., 14.30 Uhr, Metropolis
Dienstag, 26 11., 10.00 Uhr, Odeon
Mittwoch, 27.11., 15.00 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich*
Donnerstag, 28.11., 15.00 Uhr, Kinder-Jugendzentrum Glashütte*
Freitag, 29. 11., 15.00 Uhr, Odeon

Adresse dieses Dokuments: www.cinepaenz.de/online-archiv/2002/jimmygrimble.php