Tommy und der Luchs
 
 
    Finnland, Dänemark, Luxemburg 1998

Regie: Raimo O.Niemi
mit Konsta Hietanen, Risto Tuorila, Jarmo Mäkinen

96 Min., empfohlen ab 8 Jahre
 
Ein spannender Abenteuerfilm, der in Finnland die Diskussion um die Wiederauswilderung von Raubtieren neu entfacht hat.

Der 12-jährige Tommy ist nicht gerade begeistert, als sein Vater sich entschließt, von der Großstadt in ein kleines Dorf in Lappland zu ziehen. In dem nördlichsten Naturreservat der Welt will sein Vater Luchse auswildern.
Ganz allmählich wird Tommy von der Wildnis in den Bann gezogen. Um so mehr, als er erfährt, dass auch seine verstorbene Mutter eine engagierte Naturschützerin war. Tommy befreundet sich mit einem Luchs. Das Projekt seines Vaters scheitert, aber Tommy will nicht so schnell aufgeben. Er riskiert viel, als er den Luchs vor aufgebrachten Dorfbewohnern und einem Wilderer in Schutz nimmt.

>>> Samstag 19.11., 13:30 Uhr - Odeon
>>> Donnerstag 23.11., 14:30 Uhr - Metropolis
>>> Freitag 24.11., 10:00 Uhr - Cinenova

  
Eine Hexe in der Familie
Eine kleine
      Weihnachtsgeschichte
Krümelchen
Paul is Dead
Mann aus Stahl
Tommy und der Luchs
Kater Zorbas
Tsatsiki, Mama
      und der Polizist
Anna annA
Benjamin, die Taube
Bobo und die
            Hasenbande
Dannys Mutprobe
Henry und Verlin
Das Erste Mal
Hexen aus der Vorstadt
Kannst du
        pfeifen, Johanna?
Kayla
Pauls Reise
Ronja Räubertochter
The Tic Code

 
Zurück zum Menü