Henry und Verlin
 
 
    Kanada 1994

Regie: Gary Ledbetter
mit Keegan Macintosh, Gary Farmer, Robert Joy, Nancy Beatty, Eric Peterson, Joan Orenstein, Margot Kidder, Wilfried Bray, David Cronenberg

87 Min., empfohlen ab 6 Jahre
 
Ein stimmungsvoller und berührender Film über eine schwer geprüfte Freundschaft zwischen zwei Außenseitern.

Kanada in den 3Oer Jahren: der 9jährige Verlin ist das Sorgenkind seiner Eltern, denn er weigert sich zu sprechen und aktiv am Leben teilzunehmen. Nur mit seinem Onkel Henry, der geistig zurückgeblieben ist und sich wie ein Kind benimmt, verbindet ihn eine tiefe Freundschaft.Trotz aller Handicaps bilden die Beiden ein unschlagbares Team. Als die zwei Freunde aus Unachtsamkeit eine Scheune in Brand setzen, wird Henry in eine Anstalt für geistig Behinderte eingewiesen. Bald wird klar, welch wichtige Rolle Henry im Leben von Verlin spielt. Mit Einfühlungsvermögen, aber auch viel Humor gelingt es dem Film, Verständnis für Menschen zu schaffen, die in unserer Gesellschaft immer zu kurz kommen.

>>> Montag 20.11., 10.00 Uhr - Gemeinschaftsgrundschule Annastrasse
>>> Donnerstag 23.11., 10.00 Uhr - Bürgerzentrum Vingst
>>> Freitag 24.11., 10.00 Uhr - Bürgerzentrum Deutz

  
Eine Hexe in der Familie
Eine kleine
      Weihnachtsgeschichte
Krümelchen
Paul is Dead
Mann aus Stahl
Tommy und der Luchs
Kater Zorbas
Tsatsiki, Mama
      und der Polizist
Anna annA
Benjamin, die Taube
Bobo und die
            Hasenbande
Dannys Mutprobe
Henry und Verlin
Das Erste Mal
Hexen aus der Vorstadt
Kannst du
        pfeifen, Johanna?
Kayla
Pauls Reise
Ronja Räubertochter
The Tic Code

 
Zurück zum Menü