Anna annA
 
 
    Schweiz / Deutschland / Luxemburg 1992

Regie: Greti Kläy, Jürgen Brauer
mit Lea und Wanda Hürlimann, Ilona Schulze, Steve Karier

75 Min., empfohlen ab 6 Jahre
 
Witziges, mit viel Fantasie inszeniertes Verwechslungsspiel um ein pfiffiges Mädchen, das mit ihrer selbstgemachten Zwillingsschwester die Erwachsenen hinters Licht führt.

Als die 9-jährige Anna in der Schule heimlich ihr Lesebuch kopieren will, nähert sich der Hausmeister. Schnell schlüpft sie unter den Deckel des neuen Superkopierers und schon ist es passiert: Anna hat sich selbst kopiert und damit verdoppelt. Natürlich bringt "annA", wie sie ihre Doppelgängerin in der Spiegelsprache nennt, einige Vorteile mit sich. Von nun an kann annA zur Schule gehen während Anna sich anderswo amüsiert - und keiner merkt etwas. Nur die Mutter wundert sich über den gesteigerten Appetit ihrer Tochter und die Lehrer schütteln den Kopf, wenn Anna im Matheuntericht glänzt und am nächsten Tag alles wieder vergessen zu haben scheint. Eines Tages hat Anna das Versteckspiel satt.

>>> Montag 20.11., 10.00 Uhr, Bürgerzentrum Alte Feuerwache
>>> Montag 20.11., 14.30 Uhr, Bürgerzentrum Vingst
>>> Dienstag 21.11., 15.00 Uhr, Kinder- und Jugendzentrum Glashütte Porz
>>> Freitag 24.11., 10.00 Uhr, Bürgerzentrum Alte Feuerwache

  
Eine Hexe in der Familie
Eine kleine
      Weihnachtsgeschichte
Krümelchen
Paul is Dead
Mann aus Stahl
Tommy und der Luchs
Kater Zorbas
Tsatsiki, Mama
      und der Polizist
Anna annA
Benjamin, die Taube
Bobo und die
            Hasenbande
Dannys Mutprobe
Henry und Verlin
Das Erste Mal
Hexen aus der Vorstadt
Kannst du
        pfeifen, Johanna?
Kayla
Pauls Reise
Ronja Räubertochter
The Tic Code

 
Zurück zum Menü