DK/S/NOR 1991
Regie: S. K. Jacobsen

mit Tomas V. Jensen
und M. B. Jørgensen
und Nikolaj Kaas

110 Min. - FSK: ab 12
empfohlen ab 12
Der Spielfilm des bekannten Regisseurs Søren Kragh-Jacobsen beruht auf der wahren Geschichte einer Gruppe junger Leute in Aalborg / Nordjütland, deren Inhaftierung 1942 den Widerstand des dänischen Volkes gegen die deutschen Besatzer auslöste.
Dänemark im Jahr 1942. Die Deutschen halten das Land besetzt. Die Gymnsiasten Gunar und Lars haben sich in dasselbe Mädchen verliebt. Sie gehören zu einer Clique, die immer wieder durch ihre "bösen Dumme-Jungen-Streiche" gegen die Besatzungsmacht von sich Reden macht. Nachdem aber der Arbeiterjunge Otto Mitglied ihrer Gruppe geworden ist, wird aus dem Spiel tödlicher Ernst. Eines Tages werden die Mitglieder der Widerstandsgruppe in eine Falle gelockt. Otto hat seine eigene Auffassung vom Kampf gegen die Nazis, er beschafft Waffen.
Wo und Wann?:
Dienstag, 14.9 - 10:00 Uhr - Bürgerhaus Stollwerck
Freitag, 17.9. - 17:00 Uhr - Jugendeinrichtung Glashütte
 
Zurück zum Menü