Deutschland 1998
Regie: Mirko Zeuschner

mit Tobias Pippig
und Fjodor Olev
und Yasemin Büyüksapci

82 Min. - FSK: frei
empfohlen ab 8
Von Tierschutz, einer ungewöhnlichen Freundschaft und dem Leben in der Großstadt Hamburg handelt der Film „Der Hund aus der Elbe".
Alex und Matthias kommen aus ganz unterschiedlichen Stadtteilen Hamburgs und wären sich wohl kaum begegnet, hätten sie nicht zusammen einen schwerverletzten Pitbull aus der Elbe gezogen hätten. Gegen den Willen seiner Eltern nimmt Alex den Hund mit nach Hause und kümmert sich um ihn gemeinsam mit seiner Schwester Rachma und mit Matthias. Die drei versuchen dem Geheimnis um die Herkunft des Pitbulls, den sie Otto nennen, auf den Grund zu gehen. Dabei bekommen sie es mit dem Unterweltganoven Ringo Paul zu tun, der verbotene Hundewettkämpfe organisiert.
Wo und Wann?:
Montag, 12.3. - 14.30 Uhr - Metropolis
Donnerstag, 16.9. - 10.00 Uhr - Metropolis
 
Zurück zum Menü