Entwicklungspolitische Filmreihe: "Der Junge Siyar"

  • Do, 17.11.16 10:15 Uhr, Film,, Odeon Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln
  • Do, 17.11.16 14:30 Uhr, Film,, Odeon Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln


Der 16-jährige Siyar lebt in einem Dorf im Norden Iraks. Nach dem Tod des Vaters fällt ihm die Rolle des Familienoberhaupts zu. Seine älteste Schwester Nermin soll zwangsverheiratet werden, doch sie liebt einen anderen und flieht vor der Hochzeit in den Westen Europas. Um die Familienehre wiederherzustellen, begibt sich Siyar auf die Suche nach ihr. Seine Odyssee führt ihn über Istanbul und Berlin bis ins winterliche Norwegen. Seine Reise durch Europa wird durch eine innere Reise gespiegelt, im Laufe derer sich seine Wertvorstellungen verändern.

Der Junge Siyar


Norwegen, Deutschland, Kurdistan/Irak 2014
Regie: Hisham Zaman
Darsteller: Taher Abdullah Taher, Suzan Ilir, Bahar Ozen, Nazmi Kirik
Spielfilm, 105 Min.
empfohlen ab 14


Unterrichtsmaterial:
http://www.kinofenster.de/download/kf1409-siyar-pdf/

Trailer:

[youtube=u8gW-XirMk0-680-408]


Entwicklungspolitische Filmreihe



Im letzten Jahr hat Cinepänz zahlreiche Flüchtlinge, die oft gerade erst in Köln angekommen waren, zum Kinderfilmfest eingeladen. Da lag der Gedanke nahe, sich einmal filmisch mit der Frage zu beschäftigen, warum diese Menschen aus ihrer Heimat geflohen sind. Mit Hilfe von sechs Filmprogrammen gehen wir dieser Frage nach. Unterstützt werden wir dabei von Referenten, die die Filmvorführungen begleiten. Das Programm wird gefördert von der Engagement Global gGmbH.


Das Programm wird gefördert von der Engagement Global gGmbH



im Auftrag des




Für den Inhalt dieser Publikation ist allein das jfc Medienzentrum verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global gGmbH und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.

zurück