Entwicklungspolitische Filmreihe: "Grenzgebiete"

  • Di, 15.11.16 10:15 Uhr, Film,, Odeon Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln
  • Di, 15.11.16 14:30 Uhr, Film,, Odeon Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln


Ein auf Grund gelaufenes Schiff an der Zero-Point-Grenze zwischen Iran und Pakistan: Trotz Warnschildern hat sich ein Junge darauf eingerichtet und verbringt seine Zeit damit, Fische und Krebse zu fangen und Ketten aus Muscheln zu fertigen. Es könnte ein friedlicher Ort sein, wären da nicht die Geräusche nahender Militärhubschrauber, die Scharfschützen in Sichtweite und ein bewaffneter Eindringling, der plötzlich auftaucht und Anspruch auf das Schiff erhebt.

Grenzgebiet


Iran 2014
Regie: Amirhossein Asgari
Darsteller: Alireza Baledi, Zeynab Naserpour, Arash Mehraban, Arsalan Alipuorian
Spielfilm, 100 Min.
empfohlen ab 10, deutsche Einsprache


Entwicklungspolitische Filmreihe



Im letzten Jahr hat Cinepänz zahlreiche Flüchtlinge, die oft gerade erst in Köln angekommen waren, zum Kinderfilmfest eingeladen. Da lag der Gedanke nahe, sich einmal filmisch mit der Frage zu beschäftigen, warum diese Menschen aus ihrer Heimat geflohen sind. Mit Hilfe von sechs Filmprogrammen gehen wir dieser Frage nach. Unterstützt werden wir dabei von Referenten, die die Filmvorführungen begleiten. Das Programm wird gefördert von der Engagement Global gGmbH.


Das Programm wird gefördert von der Engagement Global gGmbH



im Auftrag des




Für den Inhalt dieser Publikation ist allein das jfc Medienzentrum verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global gGmbH und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.
Kinder 4,50 € (3,00 € Gruppenpreis bei 10 Kindern), Erwachsene 5,50 €
zurück