Dokumentarfilme für Kinder I

  • Mi, 26.11.14 15:00 Uhr, Film, Special, Odeon Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln
  • Do, 27.11.14 10:00 Uhr, Film, Special, Odeon Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln


Auf Wiedersehen, meine Schule


(Selamat Tinggal Sekolahku) Indonesien 2013, Regie: Ucu Agustin, 13 Min.

Lintang ist elf Jahre alt, er sieht fast nichts, aber er spielt leidenschaftlich Schlagzeug. In ein paar Tagen wird er seine Freunde Pitera und Rangga und die Rawinala-Schule für Sehbehinderte verlassen. Sein Vater ist überzeugt davon, dass Lintang selbstständig genug ist, um auf eine normale Schule zu gehen. Lintang muss Abschied nehmen.
Der Film entstand innerhalb des Projekts Kid Dok, einer deutsch-niederländisch-indonesischen Kooperation in Jakarta, daran beteiligt waren u. a. doxs! Duisburg, Goethe- Institut und die Initiative Kids & Docs.

Durch Ellens Ohren


(Door de Oren van Ellen) Niederlande 2011, Regie: Saskia Gubbels, 18 Min.

Die elf Jahre alte Ellen spricht nicht mit ihrer Stimme, sondern mit ihren Händen. Sie benutzt Gebärdensprache, denn sie ist taub. Nun muss Ellen entscheiden, auf welche weiterführende Schule sie gehen möchte. Sie will nicht auf die Internatsschule für gehörlose Kinder. Viel lieber möchte sie auf eine normale Schule gehen oder auf eine Schule für Hörbehinderte wie ihre beste Freundin Myrthe. Doch wird man sie dort nehmen?
Der Kurzfilm gewann Preise als bester Film auf den Festivals in Ozu (Italien), Barcelona, Chicago, Uppsala und Buster Kopenhagen.

Radio Amina


Großbritannien 2011, Regie: Orlando von Einsiedel, 8 Min.

Amina Dibir ist zwölf und arbeitet in Kano, Nigeria als Straßenverkäuferin. Sie träumt von einer eigenen Radiosendung und möchte allen Menschen von den nigerianischen Mädchen und ihren Hoffnungen auf eine bessere Zukunft erzählen. Ein witziger und ergreifender Einblick in die nigerianische Lebenswelt.
Der Film entstand für das Programm Girl Hub, das die Lebensbedingungen von Mädchen in Äthiopien, Nigeria und Ruanda verbessern möchte. Er lief u. a. auf dem Internationalen Dokumentarfilmfestival in Amsterdam, Brief Encounters, London Short Film Festival, dem Toronto International Film Festival (TIFF Kids) und doxs! Duisburg.

Die Schulkinoveranstaltungen am Vormittag laufen in der Reihe "Cinepoint - Schule des Sehens".
Kinder 3,00 €, Erw. 4,00 €, Gruppen ab 10 Kindern pro Kind 2,50 €
zurück