Kinderfilmfest CINEPÄNZ bei CineCologne: Vier Kölner Filmfestivals unter einem Dach

Ein starker Festivalherbst ist die Vision der vier Kölner Filminitiativen, die in diesem Jahr erstmals kooperieren. Am Dienstag, 23. November 2010 lädt CineCologne zur gemeinsamen Eröffnung der Festivals EXPOSED, UNLIMITED und SOUNDTRACK_COLOGNE im Kölner Odeon Kino ein. Das Kinderfilmfestival CINEPÄNZ öffnet den Vorhang bereits am 20. November. Mit dem Ticket VIER GEWINNT! können Besucher für 35 Euro (ermäßigt 25 Euro) alle Wettbewerbe und Filmprogramme der vier Festivals besuchen.


Individueller Charakter der einzelnen Festivals bleibt bestehen



Prof. Georg Quander, Kulturdezernent der Stadt Köln, begrüßt die Kooperation: „Die Vielfalt, das Niveau und die Publikumsnähe der freien Filmkulturszene in Köln mit ihrem Angebot an sehr spezialisierten Filmfestivals tragen wesentlich zur Attraktivität Kölns als Filmstadt bei. CineCologne gestaltet mit seiner Kooperation von vier Festivals einen Filmherbst, der dem Publikum zeitlich komprimiert sehr unterschiedliche Facetten der Kunstform Film bietet.“

Jedes Festival behält seinen eigenen Charakter und seine individuellen Höhepunkte: In der Themenreihe „Natur – Zum Greifen nah“ beschäftigt sich das Kinderfilmfest CINEPÄNZ mit dem Thema Natur, EXPOSED legt den Schwerpunkt in diesem Jahr auf österreichische Debütfilme, SOUNDTRACK_COLOGNE erwartet den Hollywood-Komponisten Jan A.P. Kaczmarek als Stargast und das Kurzfilmfestival UNLIMITED richtet neben dem europäischen Kurzfilmwettbewerb ein Special zu regionalen Produktionen aus.

„CineCologne ermöglicht es uns, mit gebündelter Energie mehr Aufmerksamkeit auf filmkulturelle Aktivitäten in Köln zu lenken“, erklären die Leiter der vier Veranstaltungen Joachim Steinigeweg, CINEPÄNZ, Stephan Sarasi, EXPOSED, Michael P. Aust, SOUNDTRACK_COLOGNE und Marita Quaas, UNLIMITED. „Gleichzeitig bleiben die Profile unserer Veranstaltungen durch die künstlerische und wirtschaftliche Autonomie der Festivals gewahrt.“
zurück